Kündigung: Grundlagen einfach und übersichtlich

Wenn ein Arbeitsverhältnis - aus welchen Gründen auch immer – beendet werden soll, wird dies in den meisten Fällen durch eineKündigung gemacht. Entweder durch den Arbeitnehmer oder durch den Arbeitgeber. Hier beschäftigen wir uns nur mit Kündigungen durch Arbeitgeber. Meist ist man als Arbeitnehmer nicht mit der Kündigung einverstanden, möchte weiterarbeiten und fühlt sich generell von der Situation überrumpelt. Das Ganze ist einem oftmals nicht gerade angenehm. Trotz all diesen..

Mehr erfahren & weiter lesen

Kündigung: Grundlagen einfach und übersichtlich

Wenn ein Arbeitsverhältnis - aus welchen Gründen auch immer – beendet werden soll, wird dies in den meisten Fällen durch eineKündigung gemacht. Entweder durch den Arbeitnehmer oder durch den Arbeitgeber. Hier beschäftigen wir uns nur mit Kündigungen durch Arbeitgeber. Meist ist man als Arbeitnehmer nicht mit der Kündigung einverstanden, möchte weiterarbeiten und fühlt sich generell von der Situation überrumpelt. Das Ganze ist einem oftmals nicht gerade angenehm. Trotz all diesen..

Mehr erfahren & weiter lesen

Kündigungsschutz

Kündigungsschutz - für wen gilt er und was ist das? Jeder Mitarbeiter eines Unternehmens (mit 10 oder mehr Mitarbeitern) hat einen sogenannten gesetzlichen Kündigungsschutz. Alle Mitarbeiter haben diesen, egal wie alt oder jung, wie gut oder schlecht arbeitend, kurz oder lange im Betrieb. Der Kündigungsschutz regelt u.a., dass einem Arbeitnehmer nur aus bestimmten Gründen und mit bestimmten Kündigungsfristen gekündigt werden darf. Eine Ausnahme bilden die Arbeitnehmer, die sich noch in..

Mehr erfahren & weiter lesen

Kündigungsschutz

Kündigungsschutz - für wen gilt er und was ist das? Jeder Mitarbeiter eines Unternehmens (mit 10 oder mehr Mitarbeitern) hat einen sogenannten gesetzlichen Kündigungsschutz. Alle Mitarbeiter haben diesen, egal wie alt oder jung, wie gut oder schlecht arbeitend, kurz oder lange im Betrieb. Der Kündigungsschutz regelt u.a., dass einem Arbeitnehmer nur aus bestimmten Gründen und mit bestimmten Kündigungsfristen gekündigt werden darf. Eine Ausnahme bilden die Arbeitnehmer, die sich noch in..

Mehr erfahren & weiter lesen

Kündigungsgründe

Allgemein unterscheidet man bei diesen Gründen zwischen „normalen“ Gründen – dann erhält man eine ordentliche Kündigung – und „wichtigen“ Gründen, dann bekommt man eine außerordentliche Kündigung (dies ist relativ selten). Ordentliche Kündigung Die ordentliche Kündigung darf nur aus 3 Gründen erfolgen, betriebsbedingt bzw. betrieblich, verhaltensbedingt oder personenbedingt. Die betriebsbedingte Kündigung ist die am Häufigsten ausgesprochene Kündigung in Deutschland. Geht es dem Betrieb schlecht, wird ein Teil oder das ganze Unternehmen..

Mehr erfahren & weiter lesen

Kündigungsgründe

Allgemein unterscheidet man bei diesen Gründen zwischen „normalen“ Gründen – dann erhält man eine ordentliche Kündigung – und „wichtigen“ Gründen, dann bekommt man eine außerordentliche Kündigung (dies ist relativ selten). Ordentliche Kündigung Die ordentliche Kündigung darf nur aus 3 Gründen erfolgen, betriebsbedingt bzw. betrieblich, verhaltensbedingt oder personenbedingt. Die betriebsbedingte Kündigung ist die am Häufigsten ausgesprochene Kündigung in Deutschland. Geht es dem Betrieb schlecht, wird ein Teil oder das ganze Unternehmen..

Mehr erfahren & weiter lesen

Kündigungsfrist

Kündigungsfrist – was ist das? Die Kündigungsfrist ist die Zeit zwischen Erhalt der Kündigung und dem Ende des Arbeitsvertrags. Diese Frist muss ein Arbeitgeber (meist auch der Arbeitnehmer) einhalten, wenn ein Arbeitsverhältnis ordentlich gekündigt werden soll. Bis zum Ende dieser Frist muss dem Arbeitnehmer sein Gehalt gezahlt werden. Wenn man als Arbeitnehmer nicht von der Arbeit freigestellt wird, muss man bis zum Ende der Kündigungsfrist arbeiten. Verbleibende Urlaubstage und eventuelle..

Mehr erfahren & weiter lesen

Kündigungsfrist

Kündigungsfrist – was ist das? Die Kündigungsfrist ist die Zeit zwischen Erhalt der Kündigung und dem Ende des Arbeitsvertrags. Diese Frist muss ein Arbeitgeber (meist auch der Arbeitnehmer) einhalten, wenn ein Arbeitsverhältnis ordentlich gekündigt werden soll. Bis zum Ende dieser Frist muss dem Arbeitnehmer sein Gehalt gezahlt werden. Wenn man als Arbeitnehmer nicht von der Arbeit freigestellt wird, muss man bis zum Ende der Kündigungsfrist arbeiten. Verbleibende Urlaubstage und eventuelle..

Mehr erfahren & weiter lesen

Abfindung & Kündigungsschutzklage

Inhalt: Definition: Abfindung Von der Kündigung zur Abfindung Dein Kündigungsschutz-Rechner Ablauf von der Kündigung zur Klage Abfindungshöhe – immer individuell Abfingungsrechner für die übliche Abfindungshöhe Definition: Abfindung Eine Abfindung ist der Geldbetrag, den ein Arbeitnehmer als Ausgleich für seine Kündigung bekommt. Von der Kündigung zur Abfindung Eine Abfindung als Ausgleich in Form von Geld bekommt ein Arbeitnehmer allerdings nur, wenn er gegen die erhaltene Kündigung vorgeht. Eine Ausnahme bilden Abfindungen..

Mehr erfahren & weiter lesen

Abfindung & Kündigungsschutzklage

Inhalt: Definition: Abfindung Von der Kündigung zur Abfindung Dein Kündigungsschutz-Rechner Ablauf von der Kündigung zur Klage Abfindungshöhe – immer individuell Abfingungsrechner für die übliche Abfindungshöhe Definition: Abfindung Eine Abfindung ist der Geldbetrag, den ein Arbeitnehmer als Ausgleich für seine Kündigung bekommt. Von der Kündigung zur Abfindung Eine Abfindung als Ausgleich in Form von Geld bekommt ein Arbeitnehmer allerdings nur, wenn er gegen die erhaltene Kündigung vorgeht. Eine Ausnahme bilden Abfindungen..

Mehr erfahren & weiter lesen

Aufhebungsvertrag

Möchte der Arbeitgeber sich von einem Arbeitnehmer trennen und dies nicht durch eine Kündigung tun, wird einem als Arbeitnehmer oft ein Aufhebungsvertrag angeboten. Aufhebungsvertrag – was ist das? Kurz zur Erklärung, ein Aufhebungsvertrag ist im Gegensatz ein zu einer Kündigung eine Art Übereinstimmung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Der Arbeitgeber hat also den Wunsch, sich von dem Mitarbeiter zu trennen und der Mitarbeiter stimmt durch Unterschrift..

Mehr erfahren & weiter lesen

Aufhebungsvertrag

Möchte der Arbeitgeber sich von einem Arbeitnehmer trennen und dies nicht durch eine Kündigung tun, wird einem als Arbeitnehmer oft ein Aufhebungsvertrag angeboten. Aufhebungsvertrag – was ist das? Kurz zur Erklärung, ein Aufhebungsvertrag ist im Gegensatz ein zu einer Kündigung eine Art Übereinstimmung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Der Arbeitgeber hat also den Wunsch, sich von dem Mitarbeiter zu trennen und der Mitarbeiter stimmt durch Unterschrift..

Mehr erfahren & weiter lesen

Rechtsanwalt bei einer erhaltenen Kündigung

Wie schon erwähnt kommt man im Normalfall nicht an einem Rechtsanwalt vorbei, wenn man als Arbeitnehmer gegen eine erhaltene Kündigung vorgehen möchte. Zusammen mit einem Anwalt auf Nummer sicher Die Zusammenarbeit sieht aber in der Regel anders aus, als man sich es vorstellt, wenn man sich noch nie in einer ähnlichen Situation befunden hat. In der Regel bieten Rechtsanwälte für kleines Geld (oder in vielen Fällen sogar kostenlos) eine Erstberatung..

Mehr erfahren & weiter lesen

Rechtsanwalt bei einer erhaltenen Kündigung

Wie schon erwähnt kommt man im Normalfall nicht an einem Rechtsanwalt vorbei, wenn man als Arbeitnehmer gegen eine erhaltene Kündigung vorgehen möchte. Zusammen mit einem Anwalt auf Nummer sicher Die Zusammenarbeit sieht aber in der Regel anders aus, als man sich es vorstellt, wenn man sich noch nie in einer ähnlichen Situation befunden hat. In der Regel bieten Rechtsanwälte für kleines Geld (oder in vielen Fällen sogar kostenlos) eine Erstberatung..

Mehr erfahren & weiter lesen

Arbeitsamt

Wenn einem gekündigt wird, steht in der Regel kurzfristig der Gang zum Arbeitsamt an. Was dabei wichtig ist und worauf man sich einstellen kann, beantwortet der folgende Abschnitt: Was ist bei einer erhaltenen Kündigung zu berücksichtigen? Grundsätzlich sollte man als Gekündigter sofort zum Arbeitsamt gehen und dieses über die Kündigung informieren bzw. sich arbeitslos melden. Auch wenn man bereits den nächsten Job sicher hat und/oder nicht auf Leistungen des Arbeitsamtes..

Mehr erfahren & weiter lesen

Arbeitsamt

Wenn einem gekündigt wird, steht in der Regel kurzfristig der Gang zum Arbeitsamt an. Was dabei wichtig ist und worauf man sich einstellen kann, beantwortet der folgende Abschnitt: Was ist bei einer erhaltenen Kündigung zu berücksichtigen? Grundsätzlich sollte man als Gekündigter sofort zum Arbeitsamt gehen und dieses über die Kündigung informieren bzw. sich arbeitslos melden. Auch wenn man bereits den nächsten Job sicher hat und/oder nicht auf Leistungen des Arbeitsamtes..

Mehr erfahren & weiter lesen

Kleinbetrieb

Was ist ein Kleinbetrieb und was ist dort wichtig in Bezug auf Kündigungen? Arbeitsrechtlich ist ein Kleinbetrieb ein Unternehmen, das (regelmäßig) 10 oder weniger Mitarbeiter beschäftigt. Warum ist das bei einer Kündigung wichtig? Es ist für einen gekündigten Arbeitnehmer und seine Chancen gegen eine erhaltene Kündigung vorzugehen entscheidend wichtig, ob das Unternehmen ein Kleinbetrieb ist oder nicht. Der in den vorigen Abschnitten erklärte Kündigungsschutz gilt nämlich nicht für Arbeitnehmer in..

Mehr erfahren & weiter lesen

Kleinbetrieb

Was ist ein Kleinbetrieb und was ist dort wichtig in Bezug auf Kündigungen? Arbeitsrechtlich ist ein Kleinbetrieb ein Unternehmen, das (regelmäßig) 10 oder weniger Mitarbeiter beschäftigt. Warum ist das bei einer Kündigung wichtig? Es ist für einen gekündigten Arbeitnehmer und seine Chancen gegen eine erhaltene Kündigung vorzugehen entscheidend wichtig, ob das Unternehmen ein Kleinbetrieb ist oder nicht. Der in den vorigen Abschnitten erklärte Kündigungsschutz gilt nämlich nicht für Arbeitnehmer in..

Mehr erfahren & weiter lesen

Steuern und Abfindung

Abfindung immer zu versteuern Hat man eine Abfindung angeboten oder zugesprochen bekommen, steht die Auszahlung dieser im Raum. Als Arbeitnehmer fragt man sich dann, wie es sich mit den Steuern auf diese Abfindung verhält. Die erhaltene Abfindung ist grundsätzlich zu versteuern. Das bedeutet, dass auf die Abfindung immer Steuern bezahlt werden müssen. Früher geltende Freibeträge in bestimmten Fällen wurden 2005 abgeschafft. Wie funktioniert die Versteuerung? Die Versteuerung erfolgt nach der..

Mehr erfahren & weiter lesen

Steuern und Abfindung

Abfindung immer zu versteuern Hat man eine Abfindung angeboten oder zugesprochen bekommen, steht die Auszahlung dieser im Raum. Als Arbeitnehmer fragt man sich dann, wie es sich mit den Steuern auf diese Abfindung verhält. Die erhaltene Abfindung ist grundsätzlich zu versteuern. Das bedeutet, dass auf die Abfindung immer Steuern bezahlt werden müssen. Früher geltende Freibeträge in bestimmten Fällen wurden 2005 abgeschafft. Wie funktioniert die Versteuerung? Die Versteuerung erfolgt nach der..

Mehr erfahren & weiter lesen

In den Formulierungen wird bei Bezug zu beiden Geschlechtern aus Gründen der Verständlichkeit die gängige männliche Ansprache gewählt (z.B. Arbeitnehmer statt Arbeitnehmer/in). Dies ist ausdrücklich nicht als Diskriminierung zu verstehen.