Starte den Retter-Check
Dauer ∅ ca. 2,5 Min.

Kündigung
erhalten?

Jetzt Chancen selber
einschätzen:

Hier Check starten
Jetzt klicken
Hier Check starten
Jetzt starten
Wehre Dich jetzt

Kündigung erhalten?

Darum ist die Beschäftigungsdauer wichtig

Wenn man eine Kündigung erhält, fragt man sich, bei welcher Beschäftigungsdauer (Zeit, in dem man für den Arbeitgeber tätig war) man mit welcher Frist gekündigt werden kann und wie hoch die Abfindung sein könnte, die einem zusteht…

Allgemein kann man sagen, dass die Kündigungsfrist mit steigender Beschäftigungsdauer länger wird. 


Zu der Höhe der Abfindung ist es ohne weitere Prüfung schwer, eine genaue Schätzung abzugeben. Es kommt dabei unter anderem darauf an, wie die Chancen des Gekündigten stehen, die Klage zu gewinnen, also wie klar die Unwirksamkeit der Kündigung ist.

Allgemein kann die Abfindung zwischen einem halben Monatsgehalt und einem halben Monatsgehalt pro Beschäftigungsjahr liegen. In manchen Fällen auch höher.

Beispiel:

  • Verdienst pro Monat: 3.000,- Euro brutto
  • Beschäftigungsdauer: 3 Jahre
  • Mögliche Abfindung: zwischen 4.500,- und 9.000,- Euro

Ob die Frist in deinem Fall eingehalten wurde, kannst du oben selbst mit unserem kostenlosen Retter-Check prüfen.

Hier ein paar Fakten zum Thema Kündigung

Stop-Symbol weiss

1Mio

Weit über 1 Millionen Arbeitnehmer/-innen werden jedes Jahr in Deutschland gekündigt.

..fühlt euch nicht schlecht, viele andere sind in derselben Situation.
Unsere Idee

90%

Ca. 9 von 10 Klagen enden vor dem Gerichtstermin mit einer Abfindung durch Vergleich.

..keine Angst vor einem Gerichtsprozess, oft kommt es gar nicht dazu.
Zu wenige wehren sich

50%

Trotzdem gehen nur ca. 5 von 10 Gekündigten gegen die Kündigung vor.

..prüft immer, ob es sich lohnen könnte, gegen die Kündigung vorzugehen.

Hier ein paar Fakten zum Thema Kündigung

Stop-Symbol weiss

1Mio

Weit über 1 Millionen Arbeitnehmer/-innen werden jedes Jahr in Deutschland gekündigt.

..fühlt euch nicht schlecht, viele andere sind in derselben Situation.
Unsere Idee

90%

Ca. 9 von 10 Klagen
enden vor dem Gerichtstermin mit einer Abfindung durch Vergleich.

..keine Angst vor einem Gerichtsprozess, oft kommt es gar nicht dazu.
Zu wenige wehren sich

50%

Trotzdem gehen nur ca. 5 von 10 Gekündigten gegen die Kündigung vor.

..prüft immer, ob es sich lohnen könnte, gegen die Kündigung vorzugehen.

Wie funktioniert unser kostenloser Online-Check?

Warum solltest du ihn nutzen?

Situation nach Kündigung

Deine Situation…

Du hast eine Kündigung deines Arbeitsplatzes bekommen und weißt nicht was du nun unternehmen sollst.
Ist die Kündigung „gültig“? Kannst du dagegen vorgehen? Und wenn ja, wie? Unser einfacher & kostenloser Check ist der erste Schritt zu mehr Klarheit!
kostenlosen Kündigungs-Check nutzen

Der Check & dein Nutzen…

Wenn du den Check machst, verschaffst du dir durch deine Eingaben einen Überblick über deine rechtliche Situation bzgl. deiner Kündigung. So kannst du besser beurteilen, ob es sich für dich lohnen könnte, gegen deine Kündigung vorzugehen. In vielen Fällen bestehen nämlich gute Aussichten, eine Abfindung, also einen Geldbetrag als „Ausgleich“ für deine Kündigung, zu bekommen.

Bitte beachte:
Je genauer und vollständiger deine Angaben sind, desto aussagekräftiger ist die von dir selbst hergeleitete Tendenz bzgl. deiner Situation.
Mehr Kraft durch starke Anwälte

Unsere starken Partneranwälte...

Wenn du dich dann entscheidest, weitere Schritte einleiten zu lassen, werden deine Angaben an einen unserer Partneranwälte zur Bearbeitung deines Falls weitergeleitet. So brauchst du viele Angaben nur einmal machen und sparst Zeit.

Deine Sicherheit…

Alle von dir eingegebenen Daten sind nach neusten Sicherheitsstandards verschlüsselt.
Und selbstverständlich löschen wir deine Daten, wenn du dich entschließt, keine weiteren Schritte zu unternehmen oder dir geholfen wurde.
So, und nun los geht’s…

Hier geht’s zum Check