K├╝ndigungsschutzklage

Dein Weg zur Abfindung


Informationen zur K├╝ndigungsschutzklage

In einigen F├Ąllen sind K├╝ndigungen juristisch nicht korrekt ausgesprochen worden und somit unwirksam. Um herauszufinden ob die K├╝ndigung gegen dich wirksam oder unwirksam ist, musst du selbst aktiv werden und innerhalb von drei Wochen nach Erhalt der K├╝ndigung eine K├╝ndigungsschutzklage einreichen, andernfalls ist die K├╝ndigung in jedem Fall wirksam.

Nachfolgend findest du alles Wissenswerte zur K├╝ndigungsschutzklage, wie und wo du sie einreichst und worauf du dabei achten musst.

Es lohnt sich zu k├Ąmpfen, denn am Ende steht oft die Wiedereinstellung oder eine Abfindung.


Definition K├╝ndigungsschutzklage

M├Âchtest du vor dem Arbeitsgericht geltend machen, dass deine K├╝ndigung sozial ungerechtfertigt oder aus anderem Grund rechtsunwirksam ist, ist eine K├╝ndigungsschutzklage erforderlich. Dadurch widersprichst du der Wirksamkeit der K├╝ndigung mit dem Ziel, dass die K├╝ndigung unwirksam wird und du entweder deinen Arbeitsplatz zur├╝ck oder eine Abfindung bekommst.


Voraussetzungen K├╝ndigungsschutzklage

Um der Wirksamkeit der K├╝ndigung zu widersprechen m├╝ssen folgende Voraussetzungen erf├╝llt sein:

  • Du f├Ąllst in den gesetzlichen oder besonderen K├╝ndigungsschutz.
    • Gesetzlichen K├╝ndigungsschutz hast du, wenn das Unternehmen bei dem du angestellt bist 10 oder mehr Mitarbeiter hat, die Beweislast bei Kleinbetrieben liegt hierbei beim Arbeitgeber.
    • F├╝r den besonderen K├╝ndigungsschutz gibt es verschiedene Bedingungen. Mach unseren kostenlosen Check, um direkt online eine Einsch├Ątzung zu bekommen, ob du besonders gesch├╝tzt bist.
  • Du h├Ąltst die dreiw├Âchige Klagefrist f├╝r die K├╝ndigungsschutzklage ein.
    • Du oder dein Anwalt reichen die K├╝ndigungsschutzklage sp├Ątestens drei Wochen nach Erhalt beim zust├Ąndigen Arbeitsgericht ein


Pr├╝fe jetzt deine Chancen


K├╝ndigungsschutzklage einreichen

Um herauszufinden ob es f├╝r dich lohnend ist, eine Klage beim Arbeitsgericht einzureichen solltest du deine K├╝ndigung direkt nach dem Erhalt von einem Anwalt pr├╝fen lassen. Bist du juristisch fit, kannst du sie auch selbst pr├╝fen, sowie die K├╝ndigungsschutzklage selbst schreiben und einreichen. Doch wer kennt es nicht: Juristendeutsch! F├╝r Laien ist das Aufsetzen einer Klageschrift aufw├Ąndig, nerv- und zeitraubend. Auch der Gedanke daran dem Arbeitgeber und seinem Anwalt vor Gericht alleine gegen├╝bertreten zu m├╝ssen, verursacht vielen Menschen Unbehagen. Au├čerdem verf├╝gt ein Anwalt ├╝ber Erfahrung und Verhandlungsgeschick und macht Eindruck beim Arbeitgeber. Daher ist es sinnvoll die gesamte rechtliche Vertretung in die H├Ąnde eines erfahrenen Rechtsanwaltes zu geben.


Ablauf K├╝ndigungsschutzklage

  1. Besprechung der K├╝ndigungssituation mit deinem Anwalt
    Bei einem Termin schaut sich dein Anwalt die erhaltene K├╝ndigung sowie deinen Arbeitsvertrag genauestens an und bespricht mit dir Chancen einer Klageerhebung und die zu erwartende Abfindungsh├Âhe. Anschlie├čend kannst du sehr genau einsch├Ątzen, ob es sich f├╝r dich lohnt, K├╝ndigungsschutzklage einzureichen.
  2. Erstellung und Einreichung der K├╝ndigungsschutzklage durch deinen Anwalt
    M├Âchtest du gegen deine K├╝ndigung vorgehen wird dein Anwalt eine Klageschrift verfassen, diese mit dir besprechen und beim zust├Ąndigen Arbeitsgericht einreichen.
  3. Schriftverkehr und G├╝teverhandlung
    Danach werden dein Anwalt und der Anwalt deines Arbeitgebers versuchen sich zu einigen. Gelingt dies nicht l├Ądt das Arbeitsgericht zum G├╝tetermin ein. Die G├╝teverhandlung findet vor Gericht statt und es soll eine Einigung zwischen dir und deinem Arbeitgeber erreicht werden. In den meisten F├Ąllen wird das Verfahren an der Stelle beendet: Du bekommst eine Abfindung und akzeptierst im Gegenzug die K├╝ndigung, ein klassischer Vergleich.
  4. Gerichtsverhandlung
    Falls sich in der G├╝teverhandlung nicht geeinigt werden konnte kommt es zu einem sogenannten Kammertermin vor Gericht. Hier entscheidet nun das Gericht ├╝ber die Wirksamkeit der K├╝ndigung. Falls deine K├╝ndigung f├╝r unwirksam erkl├Ąrt wird, wird nun ├╝ber den Fortbestand deines Arbeitsplatzes oder die H├Âhe deiner Abfindung gesprochen.



Abfindung

Abfindung

Der Weg zur Abfindung f├╝hrt in den meisten F├Ąllen ├╝ber die K├╝ndigungsschutzklage. Wir informieren dich ├╝ber die n├Âtigen Schritte, die du unternehmen musst.

Abfindung

G├╝tetermin Arbeitsgericht

G├╝tetermin Arbeitsgericht

Im G├╝tetermin versucht das Gericht eine Einigung zwischen dir und deinem Arbeitgeber zu erreichen. Wir zeigen dir, wie so ein Termin abl├Ąuft.

G├╝tetermin Arbeitsgericht

Was ist ein Vergleich

Was ist ein Vergleich?

Das Gericht ist immer bem├╝ht, ein Urteil zu vermeiden. In der Regel wird vom Gericht ein Vergleich vorgeschlagen. Wir erkl├Ąren dir, wie du zum Vergleich kommst.

Was ist ein Vergleich?


Erfolgsquote K├╝ndigungsschutzklage

Eine K├╝ndigungsschutzklage lohnt sich in den meisten F├Ąllen. Als Arbeitnehmer bist du gut gesch├╝tzt und kannst dich gut gegen die K├╝ndigung durch deinen Arbeitgeber wehren. Das wissen auch die Arbeitgeber, so dass es in vielen F├Ąllen gar nicht erst zu einem Gerichtstermin kommt. Nach dem Einreichen der K├╝ndigungsschutzklage gehen oft schon die Verhandlungen ├╝ber die Abfindung los, weil auch die Arbeitgeber wissen, dass sie schlechte Karten haben.



AUCH GEK├ťNDIGT WORDEN?

Check jetzt deine Chancen und Rechte


Anfrage ├╝bermittelt

Du wirst schnellstm├Âglich kontaktiert, um deine Situation kostenlos zu besprechen.

Bitte achte darauf, dass du unter der angegebenen Rufnummer erreichbar bist.
Gerade bei K├╝ndigungen muss oft schnell reagiert werden, um die gesetzliche Frist nicht zu vers├Ąumen.

Kostenlose Beratung

F├╝ll das Formular aus und wir melden uns so schnell wie m├Âglich bei dir, um deine individuelle Situation mit dir zu besprechen.

Ein Name muss angegeben werden
Eine Postleitzahl muss angegeben werden
Eine E-Mailadresse muss angegeben werden
Bitte best├Ątigen um fortfahren zu k├Ânnen
Bitte best├Ątigen um fortfahren zu k├Ânnen



FAQ K├╝ndigungsschutzklage


Wann ist eine vom Arbeitgeber ausgesprochene K├╝ndigung unwirksam?

Eine K├╝ndigung durch den Arbeitgeber muss nicht immer wirksam sein. Um eine rechtlich wirksame K├╝ndigung aussprechen zu k├Ânnen, m├╝ssen einige Voraussetzungen erf├╝llt sein. Dar├╝ber hinaus machen viele Arbeitgeber bei der K├╝ndigung Formfehler, die dazu f├╝hren, dass die K├╝ndigung unwirksam ist.

Voraussetzungen f├╝r die Wirksamkeit einer K├╝ndigung

  • Die K├╝ndigung erfolgt in Schriftform. E-Mail, Fax, SMS oder WhatsApp reichen dabei nicht aus.
  • Die K├╝ndigung wurde von einem K├╝ndigungsberechtigten unterschrieben.
  • Wenn das Arbeitsverh├Ąltnis l├Ąnger als sechs Monate besteht, liegen personenbedingte, verhaltensbedingte oder betriebsbedingte Gr├╝nde vor.
  • Es besteht kein Sonderk├╝ndigungsschutz aufgrund von Schwangerschaft, Mutterschutz, Elternzeit, Schwerbehinderung oder Betriebsratzugeh├Ârigkeit vor.
  • Die K├╝ndigungsfrist wurde eingehalten.
  • Der Betriebsrat wurde angeh├Ârt, wenn es einen gibt.


K├╝ndigungsretter




4,9 von 5 Sternen (35 Bewertungen) bei Google und Proven Experts