Kündigung deutet sich an

Anzeichen für eine Kündigung

  • Wurden in deinem Betrieb betriebsbedingte Kündigungen ausgesprochen?
  • Bittet dich dein Chef zu kritischen Personalgesprächen?
  • Hast du eine Abmahnung erhalten?

Das können erste Anzeichen für eine drohende Kündigung sein.

Wenn du dich an ein paar Regeln hältst, kannst du deine Position deutlich verbessern, falls dir wirklich gekündigt wird.

Wenn eine Kündigung droht, ist es wichtig, dass du deine Situation richtig wiedergeben und am besten beweisen kannst.

Sammel Beweise

Sammel deshalb alles schriftlich, was dir wichtig erscheint oder merkwürdig vorkommt:

  • Datum und Inhalt von Personalgesprächen
  • Informationen zu Vorwürfen, die dir gemacht werden
  • Abmahnungen
  • Arbeitsanweisungen
  • Aussagen von Kollegen

Lass dir auch ein Zwischenzeugnis ausstellen. Wenn du dein Zwischenzeugnis erst einmal hat, kann das endgültige Arbeitszeugnis nur in speziellen Fällen schlechter ausfallen.

Vermeide Fehler und sprich vorher mit einem unserer Arbeitsrechtsprofis. Mit ein paar Tipps kannst du dich auf den Ernstfall vorbereiten.

Schildere deinen Fall kostenlos und sei vorbereitet.

Unsere Partneranwälte besprechen deinen Fall mit dir. Vor und auch nach deiner Kündigung - schnell und kostenlos.



Ein Name muss angegeben werden
Eine Postleitzahl muss angegeben werden
Eine E-Mailadresse muss angegeben werden
Bitte bestätigen um fortfahren zu können
Bitte bestätigen um fortfahren zu können