Alkohol am Arbeitsplatz

February 5, 2019, 12:00 am

Bei Alkohol am Arbeitsplatz ist die Bewertung prinzipiell differenzierterzu sehen als bei Drogenkonsum am Arbeitsplatz. In Deutschland ist bei Alkohol die Unterscheidung von Droge und Kulturgut gar nicht so leicht. Mit dem Thema hat sich auch das Nachrichtenportal T-Online beschäftigt.

Alkohol in der Mittagspause

Leben wie Gott in Frankreich bedeutet vor allem Genuss. Genuss von Wein auch während der Arbeit in der Mittagspause und scheint bei unseren Nachbarn völlig normal zu sein. Wir müssen aber gar nicht bis nach Frankreich schauen, denn auch in Süddeutschland wird vereinzelt Alkohol in Form eines zünftigen Hefeweizens zum Mittag getrunken. Da es sich aber nunmal um Alkohol handelt, drängt sich die Frage auf, ob es ok ist, ein Bier in der Mittagspause zu trinken.

Alkohol in der Pause grundsätzlich erlaubt

Anscheinend können sich Alkohol-Genießer an dieser Stelle entspannen, denn die Fachanwältin für Arbeitsrecht Barbara Reinhard sagt: “Grundsätzlich überhaupt kein Problem". So führt das Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein weiter aus: “Für den durchschnittlichen Schreibtischtäter gibt es kein gesetzliches Verbot, zum Beispiel ein Glas Bier zum Mittagessen zu trinken."

Kein Alkohol am Steuer

Sobald Fahrzeuge oder Maschinen bedient werden müssen, ist es nicht mehr so einfach. So gilt beim Fahren im Verkehr oder Führen einer Maschine etwas Anderes. Unter normalen Umständen gibt es klare Richtlinien und Anweisungen seitens des Arbeitgebers zum Alkoholkonsum während der Arbeitszeit, die diesen ausschließen. Darüber hinaus können im Einzelfall spezialgesetzliche Vorgaben hinsichtlich des Alkoholgenusses am Arbeitsplatz und während der Mittagspause bestehen.

Alkohol im Büro

Wie ist es bei Büro-Jobs, bei denen keine Maschinen oder Fahrzeuge bedient werden? Ist das Bier zum Schnitzel in den Fällen erlaubt oder verboten? Alkoholverbote im Büro können über den Arbeitsvertrag oder betriebliche Regelungen ausgesprochen werden. Diese Regelungen müssen individuell betrachtet werden, da sich jeder Vertrag unterscheidet. Zum Beispiel kann es erlaubt sein, zum Mittagessen Alkohol zu trinken, auch wenn der Konsum direkt am Arbeitsplatz verboten ist.

Alkohol + Arbeit = Abmahnung?

Selbst wenn der Konsum von Alkohol während der Mittagspause erlaubt sein sollte, sollte man es tunlichst vermeiden, es "laufen zu lassen". Wer sichtlich betrunken am Arbeitsplatz erscheint, kann eine Abmahnung erhalten. Denn als oberste Regelung gilt, dass man als Arbeitnehmer immer meine bestmögliche Leistung erbringen muss. Dazu gehört natürlich auch, dass man bei "nüchternem" Verstand ist oder im Kundenkontakt nicht nach Alkohol riecht.

Fazit Alkohol während der Arbeitszeit

  • Wenn du Fahrzeuge oder Maschinen bedienst, dann Finger weg vom Alkohol.
  • Wenn es auf deiner Arbeit ein Alkoholverbot gibt, dann Finger weg vom Alkohol.
  • Wenn deine Arbeitsleistung auch nur im geringsten eingeschränkt wird, dann Finger weg vom Alkohol.

Unter bestimmten Umständen, kann Alkohol während der Arbeitszeit in Ordnung sein. Achte aber auf jeden Fall darauf, dass du dich und andere nicht gefährdest und weiterhin deine Leistung bringst.



AUCH GEKÜNDIGT WORDEN?

Erfahre jetzt deine Chancen und Rechte